Mirco Benthien

Mirco Benthien wurde schon mit seinem siebten Lebensjahr an der Trompete ausgebildet. Später genoss er die professionelle Ausbildung an diversen Fortbildungsstätten. Viele Ehrenämter und Tätigkeiten zeigten früh sein Engagement für ein von Blasmusik geprägtes Leben. Er spielte bis 2007 aktiv im Blasorchester Wulsdorf, und seit 2004 regelmäßig als Aushilfe in der Stadtkapelle Bremervörde. Aktiv war er auch als Trompeter im Blasorchester Herford und dem Sinfonischem Blasorchester der Stadt Oldenburg.

Nach der prägenden Zeit im Blasorchester Wulsdorf verließ Benthien das Orchester aus beruflichen Gründen. Verschiedene musikalische Aufgaben begleiteten seinen Weg, bis er 2008 das Angebot bekam die Stadtkapelle Bremervörde e.V. musikalisch zu leiten. Gemeinsam mit seiner Frau Melanie Benthien baute er neben dem Hauptorchester ein großes Jugendorchester in diesem Verein auf, welches in kurzer Zeit beachtliche Erfolge erzielen konnte. Im Jahr 2012 übernahm er zudem die musikalische Leitung im Blasorchester Wulsdorf e.V.

Im März 2013 übergab Benthien das erfolgreiche Hauptorchester der Stadtkapelle Bremervörde e.V. in die professionellen Hände von Carmen Fick. Das Jugendorchester leitete Benthien weiter, und baute dieses stetig aus. Als im Herbst 2014 der Vorstand mit der Bitte an Ihn herantrat Jugend- und Hauptorchester für ein besonders Konzertereignis im Jahr 2015 unter seiner Leitung zusammen zu fügen übernahm Benthien vorerst wieder die gesamte musikalische Leitung im Bremervörder Musikverein.